Merkliste

TP-Event zeigt die Schlösser und Gärten des Loiretals

Wie auf einer Perlenkette aufgereiht sind die Schlösser im Loiretal. Auf einer viertägigen Reise von TP Tour Project lernen die Gäste einige davon kennen. Schloss Amboise, das hoch über dem Fluss auf einem Felsplateau thront, ist eines davon.

Obwohl nur noch ein Teil seiner ursprünglichen Bausubstanz erhalten geblieben ist, beeindruckt die Anlage durch ihre Größe und Wehrhaftigkeit. Dem Wasserschloss Chennonceau nähern sich die Besucher auf einer Bootstour und erfahren dabei Spannendes aus seiner 800jährigen Historie. „Das Schloss wurde wie kaum ein anderes von Frauenhand geprägt“, erläutert Gabriele Czybik, Frankreich-Spezialistin bei dem Paketer aus Wettenberg. „So ließ Diane de Poitiers, die Mätresse von Heinrich II., das Bauwerk verändern, nachdem es ihr der König geschenkt hatte. Nach dem Tod Heinrichs ließ sich seine Witwe Katharina von Medici einiges einfallen, um das Schloss zurückzubekommen und feierte darin wundervolle Feste.“

Weitere Prunkstücke auf der Loire-Reise sind unter anderem das Schloss von Leonardo da Vinci, in dem der Künstler und Erfinder seine letzten Jahre verbrachte, Schloss Villandry mit seinem berühmten Renaissancegarten und Schloss Ussé, das aufgrund seiner Türmchen und Dächer auch „Dornrösschen Schloss“ genannt wird. Die abwechslungsreiche Tour wird mit einem Stadtrundgang in Tours, der Stadt des Heiligen Martin, und einer Weinprobe auf einem Weingut abgerundet.

Service-Center
Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur verfügung.
+49 (0)641/982850
Mo. - Fr. 8:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00
Blätterkatalog
blättern