Merkliste

Schlossherren, Filmstars & Feinschmecker – TP Tour Project bietet Reisen mit dem gewissen Etwas

Sophia Loren, Yul Brynner, Pierre Brice und Lex Barker – die Gästeliste des luxuriösen Palace Hotels in Portoroz liest sich wie das Who’s Who der Filmgeschichte. Zahlreiche Berühmtheiten schliefen in dem 1910 eröffneten Belle Époque-Palast, eine der feinsten Adressen an der Adriaküste.

„Ein legendäres Hotel, das Geschichten ohne Ende erzählen kann“, beschreibt Pedro Paredes, Mitglied der Geschäftsleitung von TP Tour Project das Fünf-Sterne-Haus. „An dem Buch über die Vergangenheit des Palace Hotels haben Experten fünf Jahre lang gearbeitet.“ Der Paketreiseanbieter aus Wettenberg hat die 2008 generalsanierte Luxusherberge, die heute zu Kempinski gehört, in seinem Select-Programm. Auf der viertägigen Reise genießen die Gäste die mit viel Liebe zum Detail restaurierte Atmosphäre des Nobelhotels und können sich wie Mitglieder der High Society früherer Epochen fühlen – beispielsweise beim Blick auf den Yachthafen, beim Sonnenbaden am Pool, beim Dinieren in edler Umgebung oder beim Abtauchen im 1.500 qm großen Wellness-Bereich „Rose Spa“. „Kempinski hat es wunderbar geschafft, das einmalige Flair des Luxushotels beizubehalten und dennoch eine angenehm zeitgenössische Note zu setzen, auf die anspruchsvolle Reisende Wert legen“, so Paredes. TP Tour Project rundet den Aufenthalt in dem Prachtbau mit einem abwechslungsreichen Ausflugsprogramm ab, zu dem unter anderem eine Panorama-Schifffahrt entlang der slowenischen Küste inklusive Aperitif an Bord und eine Führung durch den Naturpark „Salinen von Secovlje“, in dem Salz produziert wird, gehören. Optional können die Besichtigung einer Olivenmühle und eine Degustation im Weinkeller hinzugebucht werden.

Qualitativ hochwertige Hotels, Häuser, die etwas Besonderes bieten oder spezielle Programmpunkte, die die Kunden so nirgends erleben können – das zeichnet die Produkte aus, die der Paketreiseveranstalter in seinem Select-Katalog präsentiert.

Diese Kriterien treffen auch auf die neue vier- bzw. fünftägige Reise „Schokolade mit Meeresbrise“ zu, auf der die Gäste dem Dolce Vita frönen dürfen. Die Tour führt an die Kvarner Bucht, übernachtet wird im Herzen des kaiserlichen Seebads Opatija im Fünf-Sterne-Haus Remisens Premium Hotel Ambasador. „Ein modernes und sehr schönes Hotel direkt an der Küstenpromenade, das über Innen- und Außenpools mit Meerwasser sowie einen eigenen Privatstrand verfügt“, betont TP-Geschäftsführer Serhat Götz. Kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Reisenden nicht nur bei den Abendessen, sondern auch beim Rahmenprogramm. Bei einem Ausflug ins Hinterland von Istrien entdecken die Gäste im Histria Aromatica ein duftendes Naturparadies für alle Sinne. Der Themenpark widmet sich der Flora der kroatischen Adria-Halbinsel und stellt Gewürz-, Heil- und Aromapflanzen vor. Ein aus würzigen Kräutern zubereiteter Tee stimmt die Besucher auf eine regionale Spezialität ein: die „pod peku“, ein unter einer Eisenglocke in Glut gebratenes Fleischgericht, das wunderbar schmeckt. Gourmets kommen auch beim Stopp bei Milenij Choco in Opatija auf ihre Kosten. Sie können feinste Pralinen verkosten und vom Schokobrunnen naschen. Zur Erinnerung erhält jeder Teilnehmer ein Schoko-Gedeck bestehend aus Teller, Tasse und Löffel als Geschenk. Ein besonderes Highlight ist eine Schokoladentafel, die mit dem Namen der Gruppe versehen ist.

Eine Reise, in der gleich in drei Schlosshotels übernachtet wird, hat TP Tour Project in Kooperation mit den Heritage Hotels durch Polen aufgelegt. Engagierte Besitzer von historischen Adelssitzen haben sich dort 2015 zu dieser Vereinigung zusammengeschlossen, um das kulturelle Erbe zu bewahren und Gästen die einmalige Erfahrung eines Aufenthaltes in einem luxuriösen Schloss-Ambiente zu ermöglichen. „Als Schlossherr durch Südpolen“ heißt folgerichtig die sechstägige Tour, die auf Wunsch auch noch verlängert werden kann. Die erste Nacht verbringen die Reisenden im Palac Tlokinia, fünf Kilometer von Kalisz, der ältesten Stadt Polens. Die Zimmer und Räumlichkeiten des 2012 modernisierten Palastes sind mit Antiquitäten sowie Lampen und Gemälden früherer Epochen ausgestattet und lassen die Gäste in die Vergangenheit eintauchen. Das edle und mehrfach unter anderem von Gault & Millau ausgezeichnete Restaurant stimmt die Teilnehmer auf die Reise ein. Die nächste Station ist das Schlosshotel Dwór Sieraków, 30 Kilometer südlich von Krakau. Das idyllisch gelegene Haus hat als Besonderheit einen eigenen Weinkeller mit mehr als 150 Weinen, in den die Gäste zu einer Degustation geladen sind. Von hier aus stehen Tschenstochau, der wichtigste Wallfahrtsort Polens, die Königsstadt Krakau und ein Ausflug in die Karpaten mit Floßfahrt auf der Dunajec auf dem Programm. Über das schön restaurierte Breslau geht es am fünften Tag ins Schlosshotel Wiechlice an der deutsch-polnischen Grenze, das zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Service-Center
Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur verfügung.
+49 (0)641/982850
Mo. - Fr. 8:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00
Blätterkatalog
blättern