Merkliste

3 Tage und 1:30,95 Minuten zum Erfolg - Tour Project zieht positive Workshop-Bilanz

Als Erfolg wertet Tour Project seine 3-tätige Workshop-Teilnahme in Köln: dieser ist zum einen zurückzuführen auf die verbesserte Standlage in Halle 10.1 als auch auf den Exklusivvertrieb von Reisen in das Ski-Gebiet Bormio. Passend zur Thematik der Ski-Reisen wurde auf dem Stand die Geschicklichkeit der Standbesucher gefordert: an den ersten beiden Messetagen wurden die schnellsten "Skifahrer" am aufgebauten Ski-Simulator ermittelt – mit 1:30,95 Minuten war Melanie Krüger von Maas-Reisen in Balingen die Gesamtschnellste.

"Wir sind zufrieden mit unserer diesjährigen Workshop-Teilnahme und können eine positive Bilanz ziehen." stellt Geschäftsführer Adriano Matera zufrieden fest. "Durch unsere verbesserte Standlage in Halle 10.1 und unseren exklusiven Ski-Reisen haben wir deutlich mehr Resonanz bekommen als im Vorjahr." Hinsichtlich der rückläufigen Besucherzahlen auf dem RDA zeigt sich Adriano Matera aber auch selbstkritisch im Bezug auf die Aussteller: "Der eigentlich Charakter einer Ordermesse geht verloren. Allen voran wir als Aussteller müssen noch stärker "echte" Innovationen mitbringen nach Köln und diese auch als tatsächlich exklusive Messeangebote im Vorfeld stärker herausstellen. Eine reine Vorstellung von Katalogangeboten reicht den Workshop-Gästen als Besuchsgrund nicht. Diesen Trend müssen die Aussteller umkehren – hier ist weniger die Messeleitung des RDA gefragt."

Knapp 100 Busunternehmer haben sich darüber hinaus am Gewinnspiel "Ski-Simulator" am Workshop-Stand beteiligt. Anlässlich der Präsentation der exklusiven Ski-Reisen nach Bormio wurde passend zur Thematik ein Ski-Simulator aufgebaut, an dem die Geschicklichkeit der Standbesucher gefragt war: an den ersten beiden Messetagen wurden die schnellsten "Skifahrer" ermittelt. Auch in diesem Jahr brachte der mittelhessische Allrounder Gewinne und Sachpreise im Gesamtwert von 1.000,- € unter die Busunternehmer. An den ersten beiden Messetagen war dabei für den Sieger eine kostenlose Teilnahme an der Informations-Reise nach Bormio im November im Wert von je 300,- € reserviert. Aber auch Reisegutscheine im Wert von 100,- € und 50,- € (je 2. bzw. 3. Platz) sowie wertvolle Sachprämien (u. a. hochwertig bestickte Polo-Shirts) aus der Region Bormio - jeweils für die beiden 4. und 5. Plätze - waren begehrte Preise.

Als Ehrengast durfte Tour Project am ersten Workshoptag den Verkaufdirektor der Region Bormio, Dr. Laurent Samou, am Stand begrüßen, der sowohl für Fragen rund um das Thema Skireisen und Bormio als auch für die Preisverleihung zur Verfügung stand. Gegen 17:30 Uhr an den beiden ersten Messetagen wurden die bis dahin schnellsten drei "Busfahrer" am Stand prämiert. Am Dienstag siegte Frau Melanie Krüger von Maas Reisen in Balingen in 1:30,95 Minuten, vor Marco Schuy von Schuy Reisen in Elz und Michael Murk von Murk Reisen aus Hellenthal. Der schnellste Fahrer am Mittwoch war Andreas Schirmer vom Külgen Reisen in Pulheim (1:32,385 sek.), vor Wolfgang Balitzki von Otto Reisen in Nesselröden und Janine Kaserer von Seitz Reisen in Külsheim.

Downloadbereich

Finden Sie hier die Pressemeldung als WORD-Datei

Finden Sie hier die Pressemeldung als PDF-Datei